Wie eine regelmäßige IT-Wartung gegen Systemausfälle und Kostenfallen vorgeht

Probleme mit EDV, IT und Netzwerk sind nicht nur nervenaufreibend, sondern auch kostspielig. Fällt eine Komponente aus, kann durch eine Kettenreaktion schnell das gesamte IT-System lahmgelegt werden. Glücklicherweise bieten IT-Dienstleister neben ihren Kernaufgaben auch die Inspektion, Wartung, Instandhaltung sowie Reparatur der IT-Infrastruktur an. Eben diese Dienste beziehen sich sowohl auf Soft- und Hardware als auch auf die Überwachung der IT-Sicherheit. Wir möchten Geschäftsführern und Managern dringend empfehlen, von diesem Angebot Gebrauch zu machen. Der Grund: Eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung der IT-Infrastruktur vermeidet kosten- und zeitintensive Ausfälle und Schäden. Gelingt es nämlich beispielsweise einem Hacker in Ihr System einzudringen, können sich die resultierenden Kosten schnell auf mehrere tausend Euro summieren.  

Was gehört zu einer regelmäßigen IT-Wartung?

Heutzutage arbeitet beinahe jedes Unternehmen dauerhaft internetbasiert, wodurch der Verzicht auf eine verlässlich funktionierende IT längst unentbehrlich ist. Eine reibungslose Funktionalität und Effizienz von Software erhöht die Effektivität von Betriebsabläufen ungemein.

Die Grundlage für eine derart positive Entwicklung ist zunächst die Auswahl der richtigen IT-Produkte, bevor diese einer regelmäßigen Wartung unterzogen werden. Die einzelnen Komponenten der diversen Softwarelösungen müssen zwingend miteinander kompatibel sein und zu den verwendeten Betriebssystemen passen. Genau wie die Instandsetzung und Inspektion ist die Wartung dabei ein Bestandteil der Instandhaltung. Sie umfasst die Prüfung der Datensicherung, der Domäne und Netzwerkdienste sowie aller aktiver Server. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die regelmäßige Aktualisierung der Dokumentation und der Notfallplanung. Ebenso unabdingbar ist die Prüfung aller Lizenzen und des Sicherheitsgateways. In diesem Zusammenhang ist insbesondere die Installation der neuesten Versionen für alle verwendeten Programme relevant. Worauf IT-Analysten gleicherweise Wert legen, ist die Überprüfung der eingesetzten Sicherheitssoftware und jeglicher Dritt-Software.

Neben dem virtuellen Check-Up wird im Übrigen die physische Umgebung einer regelmäßigen Kontrolle unterzogen. Nur so kann sichergestellt werden, dass alle Elemente einer professionell konfigurierten EDV auch physisch einwandfrei arbeiten. Im Serverraum bringen Unternehmen ihre zentrale DV-Infrastruktur unter, womit sich in dieser Räumlichkeit der Kern einer jeden Unternehmens-IT befindet. Somit bergen nicht nur virtuelle Angriffe und Sicherheitslücken ein beachtliches Risiko für Ihre IT-Anlagen, sondern auch die Welt abseits des Internets. Ein Serverraum stellt ohne zyklische Wartung ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die dauerhafte Verfügbarkeit Ihrer IT-Struktur dar. Dieser muss fachgerecht vor dem Ausbruch von Feuer und Hitze geschützt werden. Auch die Lüfter der klassischen Desktops-PCs sollten regelmäßig gereinigt werden, damit die CPU nicht überhitzt und die Leistungsfähigkeit der Rechner nicht nachlässt. Ebenso bietet sich ein kurzer Check aller Drucker und Telefonanlagen durch den Fachmann an. Er stellt beispielsweise durch das Kontrollieren von Kabeln und Kontakten sicher, dass Ihre Büroräume und Mitarbeiter nicht durch Kurzschlüsse mit Brandfolgen bedroht werden. Durch eine professionelle Pflege, Wartung und Reinigung der Hardware wird Ihre IT-Sicherheit somit ebenfalls bedeutend verbessert.

Warum ist eine regelmäßige Wartung so wichtig?

Wie Sie mittlerweile schon herauslesen konnten, ist eine zyklische Wartung durch den Profi unabdingbar, um den zuverlässigen Betrieb Ihrer IT-Anlagen sicherzustellen. Der Grund hierfür liegt in der hohen Komplexität der einzelnen Komponenten. Vergleichbar mit einem Neuwagen, der sprichwörtlich vom Hof rollt und einen umgehenden Wertverlust erleidet, beginnt auch der Verschleiß von IT-Anlagen mit der ersten Inbetriebnahme. Ein weiterer Grund hierfür ist die zunehmende Digitalisierung und Abhängigkeit von der IT. Für beinahe jede Branche stellt der langfristige Ausfall des Betriebssystems eine existenzbedrohende Katastrophe dar. Dies gilt es mit allen Mitteln zu verhindern. Durch den Verzicht auf Check-Ups können Fehler und potenzielle Probleme lange Zeit nicht erkannt werden. Im Umkehrschluss werden Ausfälle provoziert, die im schlimmsten Falle eine wortwörtliche Kettenreaktion an Systemausfällen auslösen. Als Resultat könnte im Worst-Case-Szenario das gesamte IT-System betroffen sein, wodurch der Betrieb stunden- oder sogar tageweise eingestellt werden müsste. Ausschließlich unter stabilen Bedingungen kann die IT so funktionieren, wie es von ihr erwartet wird. Neben der Sicherheit Ihrer Daten und Ihres Betriebssystems wird somit auch wirkungsvoll gegen Ausfälle vorgebeugt und nebenher wird die Lebensdauer Ihrer Produkte durch eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung längstmöglich aufrechterhalten.

Der Albtraum eines jeden Unternehmens ist der Ausfall der Server. Die Ursache hierfür können einerseits defekte Bauteile oder Überlastungen sein, während andererseits auch eigentümliche Geschehnisse als Auslöser in Frage kommen. Diese werden für gewöhnlich ausschließlich durch den Spezialisten erkannt und nachfolgend auch professionell behoben. Ebenso ernstzunehmend sind Sicherheitslücken, die von Angreifern ausgenutzt werden, um sensible Daten zu erschleichen. In der Vergangenheit wurden diese immer wieder kryptisch verschlüsselt und nur gegen ein hohes Lösegeld wieder freigegeben. Oftmals wird von den Unternehmen gar nicht wahrgenommen, dass ein Hacker in ihre Systeme eingedrungen ist. Ein IT-Spezialist hingegen kann nicht nur die Angriffsfläche erheblich verringern, sondern auch ein Eindringen frühzeitig erkennen und den Datenzugriff durch Dritte verhindern. In diesem Kontext ergeben sich außerdem Risiken bei der Haftung, da der Datenschutz gewissenhafte Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten einfordert. So verlangt das EU-DSGVO unmissverständlich nach einem soliden Fundament für die Sicherheit jeglicher Hard- und Software. Eine intensive Überwachung von Firewall und weiteren Schutztechnologien ist in diesem Zusammenhang absolut notwendig.

Mit einer gut gewählten Kombination aus technischen und administrativen Maßnahmen stellt der IT-Analyst den aktuellen Ist-Zustand Ihres Systems fest und leitet entsprechende Maßnahmen ein, um den gewünschten Soll-Zustand wiederherzustellen. Da es während der Wartungsarbeiten nicht zu Ausfällen kommen darf, besitzen die Spezialisten ein hohes Maß an Erfahrung, Fachexpertise und Qualifizierung.

Kurz und knapp: Warum der Verzicht auf eine IT-Wartung nachteilig ist

Der Sinn und Zweck einer ganzheitlichen, zyklischen IT-Prüfung und -Wartung lässt sich in fünf Grundfesten zusammenfassen. Es handelt sich dabei um:

  1. die Beschleunigung von Prozessen
  2. die Optimierung der Verfügbarkeit
  3. die Verlängerung der Lebensdauer
  4. die Minimierung der Kosten
  5. die Maximierung der Sicherheit

Im Vergleich zu den Aufwendungen, die mit einem Totalausfall Ihres Systems einhergehen würden, sind die Kosten regelmäßiger Wartungen als ein Bruchteil davon zu betrachten. Abhängig von der Unternehmensgröße und Branche können Netzwerkausfälle schnell zehntausende Euro an Schaden verursachen, wenn die Mitarbeiter beispielsweise ihre Arbeit nicht verrichten können oder Zahlungssysteme nicht funktionieren.

Fazit

Grundsätzlich lässt sich zusammenfassen, dass die Arbeit von IT-Technikern und EDV-Profis nicht mit der Installation und Einrichtung der Informationstechnik endet. Stattdessen sind die verantwortungsvolle und präventive Wartung und Instandhaltung sogar erforderlich, damit die informationstechnischen Systeme dauerhaft genutzt und Gefahren- und Sicherheitsrisiken minimiert werden können. Ihre IT-Dienstleister stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Störungen, Fehlermeldungen und Systemausfälle Ihr Tagesgeschäft bedrohen. Finden Sie noch heute Ihren Ansprechpartner für eine verantwortungsvolle IT-Wartung und reduzieren Sie wirkungsvoll die Wahrscheinlichkeit für wirtschaftliche Verluste.

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie unser unverbindliches Strategiegespräch

    Unsere Kontaktinformationen

    BIT Service Provider

    Kronacherstr. 54
    96052 Bamberg

    Tel: +49 951 160946-0
    Fax: +49 951 160946-99

    info@bitsp.de

    Öffnungszeiten

    Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr
    Fr: 08:00 - 15:00 Uhr

    Weitere Beiträge

    Ihr Interesse wurde geweckt? In unserem Blog finden Sie noch weitere spannende Artikel!

    IT Monitoring

    Alles Wichtige zum IT-Monitoring – und warum kein Unternehmen darauf verzichten sollte Wir sind uns sicher, dass jeder IT-Profi und...

    IT Wartung

    Wie eine regelmäßige IT-Wartung gegen Systemausfälle und Kostenfallen vorgehtProbleme mit EDV, IT und Netzwerk sind nicht nur nervenaufreibend, sondern auch...

    Azure

    Microsoft Azure: Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen?Die Cloud-Technologie ist beliebter denn je: Unabhängige Studien kamen zu dem Ergebnis, dass...

    Welche Vorteile bieten Managed Services für Unternehmen?

    Welche Vorteile bieten Managed Services für Unternehmen? Vielen Unternehmen fällt es schwer, den stetig steigenden Anforderungen an ihre IT gerecht...